Direkt zum Inhalt springen

Öffentliche Führung: Glaube & Kult

Am kommenden Samstag, 9. März 2019, findet um 10.30 Uhr im Museum für Archäologie Thurgau in Frauenfeld eine Führung mit Irene Ebneter statt.

Die Archäologin Irene Ebneter entführt die Besucherinnen und Besucher auf einen spannenden Rundgang zum Thema «religiöse Spuren im Thurgau». Rituell zerstörte Steinäxte, ins Wasser geworfene Römermünzen, Rosenkranzperlen oder ein kleines Silberglöckchen – beeindruckend viele kultische Objekte stammen aus dem Thurgauer Boden und zeugen indirekt von früheren Glaubensvorstellungen und kultischen Handlungen. Der Eintritt ist frei, weitere Informationen unter www.archaeologie.tg.ch

Neuzeitliche Wallfahrtsmedaillons mit Madonna von Einsiedeln und Rosenkranzperlen aus Eschenz. Foto: AATG.
Neuzeitliche Wallfahrtsmedaillons mit Madonna von Einsiedeln und Rosenkranzperlen aus Eschenz. Foto: AATG.

Ein mittelalterliches Silberglöckchen mit den vier Evangelisten aus Güttingen. Foto: AATG.
Ein mittelalterliches Silberglöckchen mit den vier Evangelisten aus Güttingen. Foto: AATG.

Veranstaltungsort

Museum für Archäologie
Freie Strasse  24
8510  Frauenfeld
Lageplan

Weitere Informationen

Tel. +41 (0)58 345 74 00
archaeologieNULL@tg.ch
https://archaeologie.tg.ch

Organisation

Museum für Archäologie Thurgau